Ökologischer Holzschutz mit Farben aus Leinöl

fachwerkhaus

Um Holz zu pflegen und gegen Feuchtigkeit und Schädlinge zu schützen, ist es nicht nötig auf umwelt- und gesundheitsschädliche Stoffe zurückzugreifen, denn wer sich auf traditionelle Verfahrensweisen besinnt, lebt nicht nur gesünder, sondern tut auch etwas für die Umwelt.

Lange Zeit in Vergessenheit geraten war die Anwendung von Flachs, welches auch als Lein bekannt ist. Bei Lein handelt es sich um eine Ölsamen-Pflanze, die schon seit mehreren tausend Jahren angebaut wird und im Alltag vergangener Generationen eine große Rolle spielte. Die Samen von Flachs finden heutzutage vor allem in Müsli Verwendung, während das kalt gepresste Leinöl nach einer langen Phase der Vergessenheit nun wieder in Form von Naturfarben eine Renaissance erlebt und als Holzschutz auf ökologischer Basis immer mehr Liebhaber und Anwender findet.

Traditionell wurde Leinöl zum Schutz von Fachwerkhäusern eingesetzt und wie lange diese der Verwitterung standhielten, ist hinreichend bekannt. Mit der Industrialisierung wurde das reine Öl bei der Herstellung immer stärker durch chemische Zusätze „verunreinigt“. Heutzutage ist es wieder möglich, reine Leinöl-Produkte zu kaufen und als sicheres Zeichen für deren Reinheit, steht das höhere Gewicht als bei chemisch hergestellten Holzschutzmitteln, welches auf die Verwendung natürlicher Pigmente zurückzuführen ist. Auch Ästheten, die auf eine Farbvielfalt zurückgreifen wollen, kommen auf ihre Kosten, denn Leinölfarben stehen in vielen Farbtönen zur Auswahl.

Fest steht, dass reines Leinöl und Farben aus Leinöl einen perfekten Schutz gegen Wasser darstellen, da einmal eingedrungenes Wasser auch wieder ausdunsten kann. Dies mindert effizient Fäulnis und verhindert den Befall mit Schädlingen. Daneben schützt Leinöl gegen die UV-Strahlung der Sonne und verhindert somit das Ausbleichen des Holzes. Anwendungsmöglichkeiten für den traditionellen Holzschutz gibt es viele, denn Gartenmöbel aus Holz lassen sich ebenso schützen wie die Holzanteile von Häusern, des Carports, des Wintergartens oder von Terrassen. Auch für die Innenbereiche des Hauses bietet sich die Anwendung der Naturfarben beispielsweise für Möbel an.

Bildquelle: onnola (Flickr CC BY-SA 2.0)

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 5.0/5 (1 vote cast)
Ökologischer Holzschutz mit Farben aus Leinöl, 5.0 out of 5 based on 1 rating

Incoming search terms:

Sag uns deine Meinung!

*